Direkt zum Inhalt


Entdecken Sie unsere Schlüsselmaterialien

Unsere Hauptmaterialien sind vollständig natürliches Schilf und Weizen. Wir verwenden die Stängel von Pflanzen als Trinkhalme.

Der einzige Strohhalm, der buchstäblich ein Strohhalm ist.

Was sind Weizenstrohhalme?

Wir verwenden Getreidehalme und machen daraus brauchbare Produkte: Trinkhalme! Nach jeder Ernte weltweit bleiben die Stängel von Getreidepflanzen als landwirtschaftlicher Abfall zurück. Um unsere natürlichen Strohhalme herzustellen, werden diese Stiele gesammelt, von Hand geschnitten und sterilisiert – fertig zum Servieren mit Ihren Cocktails und Säften!

Weizenstroh kaufen

Nichts geht über die Natur

Vollständig natürliche Strohhalme aus Schilfrohr

Schilf ist eine hohe grasähnliche Pflanze von Feuchtgebieten und kommt in Schilfgebieten vor. Diese Pflanzen müssen jede Saison geschnitten werden, damit jedes Jahr neues Schilf nachwachsen kann. Der Stängel der Pflanze ist innen hohl, wodurch sie sich perfekt als Trinkhalm eignet

Strohhalme kaufen

Der Produktionsprozess unserer Naturstrohhalme.

Sammle Stängel
Stängel ernten
Nach jeder Ernte bleiben Getreidestängel als landwirtschaftlicher Abfall zurück.
Stiele schneiden
Die Strohhalme werden von Hand zu Trinkhalmen geschnitten.
Stiele sterilisieren
Stiele sterilisieren
Die Strohhalme werden mit Sterilisationsmethoden mit heißem Wasser gereinigt. Keine Chemikalien oder Bleichmittel beteiligt.
Trinkhalm gebrauchsfertig
Trinkhalm
Bereit, mit Ihren Cocktails und Säften serviert zu werden!

Diese Strohhalme werden nicht matschig

Häufig gestellte Fragen

Sind Schilfhalme für alle Getränke geeignet? Die Weizenstrohhalme haben einen Durchmesser von 3-6 mm und eignen sich daher für Kaltgetränke, Limonaden, Säfte und Wasser. Schilfhalme haben einen größeren Durchmesser: 6-8 mm und 9-11 mm, was sie perfekt für Milchshakes und Smoothies macht!

Was passiert, wenn Schilfhalme in die Umwelt gelangen? Unsere Frage an Sie wäre: Was passiert, wenn eine Pflanze in der Umwelt landet? Diese Strohhalme sind buchstäblich nur die Stängel von Pflanzen und sind nicht schädlich für Umwelt und Tiere.

Wie lange dauert es, bis die Weizenstrohhalme biologisch abgebaut sind? Das hängt von Umweltfaktoren ab: Wind, Wasser, Temperatur und Boden. Da sie ohne industrielle Anlagen vollständig biologisch abbaubar und kompostierbar sind, schaden sie der Natur nicht, sondern dienen als Nährstoffe.