Direkt zum Inhalt

Warum PLA-Strohhalme nicht die Antwort sind: Das Versagen bei biologisch abbaubaren Strohhalmen

Im Juli 2021 werden Einwegkunststoffe EU-weit verboten. Wir kennen das Programm: Restaurants müssen ihre Utensilien austauschen – und zwar schnell. Aber manchmal ist die einfachste Lösung nicht immer die richtige. PLA, auch bekannt als „biologisch abbaubare Plastikstrohhalme“ (obwohl dieser Name lächerlich ist) waren die billigste und erinnerndste Alternative zu Einwegplastik aus der Zeit, als Restaurants nach Alternativen suchten – aber sie sind nicht die Antwort. Hier ist der Grund.

Erstens ist PLA fast so schlecht wie Einwegkunststoffe. Diese Strohhalme sind eher ein Workaround als ein Retter. Was mit "biologisch abbaubarem Kunststoff" gemeint ist, ist Kunststoff, der auf natürliche Weise abbauen kann, ABER mit einem großen Fehler. Es ist nur biologisch abbaubar, wenn es genau in der richtigen industriellen Umgebung aufbewahrt wird. Daher ist es nicht nur zusätzliche Arbeit (einschließlich weiterer Kohlenstoffemissionen beim Transport des Abfalls), um sicherzustellen, dass PLA an den richtigen Ort gelangt, damit es abgebaut werden kann, sondern auch die Energie, die erforderlich ist, um die Strohhalme einzuschließen und biologisch abzubauen, ist mit In diesen industriellen Umgebungen ist man nicht ständig auf saubere Energie angewiesen, was die COXNUMX-Emissionen weiter erhöht. Gelangen diese Strohhalme hingegen durch falsche Mülltrennung ins Meer (was sie zugegebenermaßen oft tun würden), verursacht das einen extremen Schaden, der mit Einwegplastik vergleichbar ist. Die beste Antwort wäre, eine bessere, biologisch abbaubare Option zur Förderung der Nachhaltigkeit zu finden. Doch nach dem Fehler Papier, um den Markt zu füllen, mit seiner schlaffen Struktur und dem Geschmack, der die Erfahrung ruiniert, kann es schwierig sein, etwas Zuverlässiges zu finden ...

Schlagzeilenfehler bei Papierstrohhalmen



Apropos Förderung der Nachhaltigkeit, ein zweiter Grund, warum Sie nach besseren Alternativen suchen sollten, ist die Möglichkeit zur Markenbildung, die Ihnen geboten wird. Heutzutage, sehr viele junge Leute wissen Bescheid auf nachhaltige Produkte achten und sich um nachhaltige Produkte kümmern und sagen können, dass Sie der Ort sind, der seine Kunden durch moderne, umweltfreundliche Produkte betreut die Zutaten in ihrem Essen. Die soziale Bewegung hinter einer Anti-Plastik-Welt wächst, und wo vegane Optionen vor 20-30 Jahren nicht unbedingt erforderlich waren, sind sie heute ein ansprechendes Rückgrat jeder guten Speisekarte. Bald wird es eine Schande sein, keine natürliche Alternative zu verwenden, besonders wenn andere Restaurants Dinge wie essbare Löffel, Teller zum Mitnehmen aus Ballaststoffen und mehr hinzufügen.

Darüber hinaus möchten Sie diese Marke etablieren und daran festhalten. Wenn Sie jetzt PLA kaufen, müssen Sie es möglicherweise in zwei Jahren austauschen, wenn die EU beschließt, diese zu verbieten. Obwohl derzeit keine Abstimmung aussteht, wächst die Bewegung gegen Kunststoffe und das Europäische Parlament gibt bereits zu, dass „biologisch abbaubare Kunststoffe“ das Problem nicht lösen werden. Darüber hinaus wird mit steigender Nachfrage nach natürlichen Alternativen zwangsläufig der Preis steigen – daher ist es wichtig, sich frühzeitig mit einem Lieferanten zu binden und sogar eine Partnerschaft zu suchen, um eine langfristige Wirtschaftlichkeit zu gewährleisten.

Denken Sie noch einmal über die Umweltauswirkungen nach: PLA wird durch Mais produziert, und obwohl dies im Wesentlichen umweltfreundlich ist, verursachen die für den Anbau dieser Maispflanzen verantwortlichen Pestizide und Düngemittel bereits mehr Emissionen als die Herstellung von Einwegkunststoff. Moralisch gesehen ist die Verwendung eines PLA-Strohhalms einfach der falsche Weg, da Sie direkt zum Klimawandel beitragen, selbst wenn Sie die Strohhalme ordnungsgemäß entsorgen.

Die offensichtliche Frage ist dann zu fragen, welche Alternative Sie haben, und hier kommen wir ins Spiel. Stroh für Stroh ist ein 100% natürliches, kostengünstiges, biologisch abbaubares, geschmacksneutrales Produkt, das aus einem Abfallprodukt Stroh gewonnen wird. Damit ist es mit Abstand das umweltfreundlichste auf dem Markt. Viele Leute ziehen uns Papier vor, da unser Produkt robust und geschmacksneutral ist, und wir bieten die einfache Möglichkeit, das Bewusstsein Ihres Restaurants für die Anti-Plastik-Bewegung und eine nachhaltige Welt zu zeigen, ohne aufdringlich zu sein. Es ist trendy und glatt und eine großartige Ergänzung von einer Nachtclub-Bar bis zu einem veganen Café.

 

Jetzt Einkaufen