Direkt zum Inhalt

Neue plastikfreie Balearen-Zertifizierung macht Einweg-Strohhalme überflüssig | Stroh für Stroh

Dies ist eine aufregende Zeit für die Kunststoffindustrie. Unternehmen streichen 93,818 Wasserflaschen und 4383 kg Abfall aus ihrer Lieferkette!

Vom 25. November bis 11. Dezember 2021 ist die Europäische Woche für Abfallvermeidung, und bei dieser Gelegenheit haben sie vorläufige Ergebnisse präsentiert, die zeigen, welche Auswirkungen ihre erste Zertifizierungsstufe auf die Reduzierung von Einwegkunststoffen bei Unternehmen im Gastgewerbe auf allen vier Inseln hatte.


Plastic Free Balearics ist eine Zertifizierung, die von IbizaPreservation, Save The Med & Formentera unter Beteiligung der menorquinischen Plastic Free Association erstellt und gefördert wurde. Sie bewerten derzeit Unternehmen in ihrem gesamten Hoheitsgebiet auf die Einhaltung dieses Protokolls seit Juli; bisher wurden 44 bewertet, was insgesamt 93 Betriebe ergibt


In den nächsten drei Monaten werden die Gastronomiebetriebe auf Mallorca auf einem höheren Niveau gehalten. Sie können ihre Umweltauswirkungen reduzieren, indem sie auf traditionelle Produkte verzichten, die negative Auswirkungen auf lokale Ökosysteme und Lebenszykluskosten haben. Diese Initiative wurde letzte Woche als Teil einer Vereinbarung zwischen Hotels auf den spanischen Balearen angekündigt – einer Region, die weltweit für ihre Strände bekannt ist, aber auch viele einzigartige Arten beheimatet, die auf den Biodiversitätskarten wichtig sind, wie beispielsweise Flamingos, die dort im Frühling nisten, wenn andere Teile der Wege Nahrung anbieten leichter als jetzt der Winter

Flamingos sind Schwarmvögel, was bedeutet, dass sie oft zusammen bleiben wie


Die Zertifizierung soll ein wichtiges Instrument zur Reduzierung der Plastikverschmutzung auf den Balearen sein und konzentriert sich auf 23 abfallproduzierende Kategorien. Die meisten Produkte stammen aus dem Gastgewerbe und dem gewerblichen Bereich, die zusammen mehr als 60 % des lokalen Müllaufkommens erzeugen.


Die Plattform Plastic Free Balearics ist eine Möglichkeit, Unternehmen zu belohnen, die ihren ökologischen Fußabdruck reduzieren und beim Übergang zur Kreislaufwirtschaft führend sind. Das Siegel „Plastikfreier Wächter“ wird verliehen, je nachdem, wie viele „Red Flags“-Produkte eliminiert wurden, wenn diese durch sogenannte ehrliche Alternativen ersetzt wurden, wie solche ohne negative Auswirkungen oder solche mit niedrigem Level, die es können manchmal sogar mehr als je zuvor zur Förderung der Nachhaltigkeit durch seine Innovation beitragen!


Das Ziel des Projekts hat sich von der bloßen Entmutigung des Konsumismus dahingehend verlagert, dass Menschen, die bereit genug sind, aber noch keine Änderungen vorgenommen haben, aufgrund mangelhafter Einstellungen dazu – oder völliger Unwissenheit! – Ermutigung erhalten durch


Das balearische Abfallgesetz geht über die EU-Richtlinien hinaus und akzeptiert keine „Biokunststoffe“ – also abbaubare oder kompostierbare Kunststoffe – als Alternativen. Eduardo Martínez Gil vom Restaurant Brut de Llubí auf Mallorca sagte, dass dies aus seinem Verständnis resultiert, wie wir unsere Umwelt behandeln sollten, und dem Ziel, eine abfallarme Einrichtung zu betreiben und gleichzeitig alles besser zu nutzen; er wirft weniger weg als früher, wenn er solche Geschäfte führt

Außerdem: Da heutzutage von Ländern in ganz Europa (einschließlich Malta) mehr Wert auf das Recycling gelegt wird, haben viele Restaurants damit begonnen, umweltfreundliche Praktiken auch in ihren täglichen Betrieb zu integrieren!


Die plastikfreien Balearen wurden vor einem Jahr, im November 2020, ins Leben gerufen. Das Ziel dieses Projekts ist es, Nachhaltigkeit und Umwelterneuerung zu fördern, indem die Balearen als ein engagiertes Gebiet mit einer innovativen Lösung zur Reduzierung der Plastikverschmutzung in den Mittelmeergewässern gefördert werden, die ihnen gut geht auf dem Weg zu erfüllend durch!

JETZT KAUFEN